Logo-Markt

 
 
 
Logo Hotel

 
 
RegionalSchmecktOptimal

 
 
Logo Neckarmüller

Historie

Erfahren Sie auf diesen Seiten mehr über unsere Brautradition seit über 250 Jahren.

1938 kaufte Heinrich Fischer Senior die ehemalige „Kronenbrauerei“, in der damals seit 20 Jahren kein Sudkessel mehr dampfte. Fischer Senior war als 2. Sohn der Brauerei „zur Brezge“ in Kirchheim im Ries geboren. Da die Brauerei an seinen älteren Bruder ging, kam er in die Landeshauptstadt.  Als Mitarbeiter der Stuttgarter Hofbräu Brauerei war er im ganzen Land unterwegs um Brauerei zu erwerben. Die ehemalige Kronenbrauerei hat es Ihm angetan, und man könnte sagen, er hat sich in Mössingen verliebt. Kurzerhand kaufte er die Brauerei selbst.
Es galt in den Kriegszeiten einige Hindernisse zu überwinden, doch Beharrlichkeit und Unternehmergeist  brachten in den Jahren den ersehnten Erfolg. Viel Vertrauen hat die Familie Fischer in Mössingen erfahren.  So setzte sich der damalige Bürgermeister Gottlieb Rühle beim Reichtag in Berlin dafür ein, dass wieder Bier in Mössingen produziert werden durfte.

Und so wagte er 1948 die Modernisierung der Brauerei. Seine Ehefrau Hildegard aus Ditzingen, Tochter aus dem Gasthaus Kreuz übernahm die Brauereigaststätte „Krone“. Und so lebte die Brautradition im Mössingen wieder auf, das erste Mal wird die Kronenbrauerei vor über 275 Jahren in den Geschichtsbüchern erwähnt.

Als 1960 Heinrich Fischer Senior unerwartet verstarb übernahm sein Sohn Heinrich Fischer die Geschäfte. Er ging in die Geschichte der Innung als jüngster Braumeister Baden- Württembergs ein. Geschickt und erfolgreich führt seither Heinrich Fischer Junior das Mössinger Brauhaus. Sein Credo:“ Regional schmeckt´s optimal“ kann ich nur bestätigen. Familienunternehmen wird hier gelebt, und so hat Ehefrau Irmgard Fischer 1973 das neugebaute Fischer´s Hotel Garni in Ihre Hände genommen. Wer hier übernachtet erfährt Herzlichkeit und schwäbische Gastfreundschaft. Als weiteres Standbein des Unternehmens baute Heinrich Fischer 1989 in Tübingen auf dem ehemaligen Gelände der alten „Neckarmüllerei“ eine Gasthausbrauerei. 1992 beginnt dem 1. Sud der Neckarmüller Weissen die Erfolgsgeschichte der heutigen „Gasthausbrauerei Neckarmüller“. Die älteste Tochter der Brauerfamilie Petra Ott-Fischer leitet das Tübinger Gasthaus. Nur vier Jahre später eröffnet in Mössingen auf dem Brauereigelände der 450 qm große hauseigene Getränkemarkt. Unter der Leitung der zweiten Tochter des Hauses Andrea Fischer- Ulbrich wird das Mössinger Bier direkt ab Brauerei verkauft. Hier gibt es der Jahreszeit entsprechende Bierspezialitäten in Flaschen und Fässern. Ein weiterer großer Schritt in der Erfolgsgeschichte des Familienbetriebs war die Umfirmierung zur GmbH und Co KG. Hier hat 2007 Heinrich Fischer die Weichen gestellt zur langsamen Firmenübergabe in die 3. Generation an seine drei Kinder Petra Ott-Fischer, Andrea Fischer- Ulbrich und an seinen Sohn, ebenfalls Braumeister aus Leidenschaft Tobias Fischer.

2014 feierte das Brauhaus in Mössingen: 75 Jahre Fischer´s Bier!  Der Erfolg gibt Ihm, Heinrich Fischer Junior, recht. Wo sein Vater einst den Grundstein legte als er sich in die Kronenbrauerei verliebte, wird bis heute Familiengeschichte geschrieben. Und wenn heute die Enkel über den Hof der Familienbrauerei springen, können wir nur hoffen, dass in 50 Jahren unsere Kinder und Enkel noch Bier von hier genießen dürfen.

Fischer's in Mössingen

Das heißt Bewährtes bewahren, ohne den Fortschritt aus den Augen zu verlieren. Tradition hat nicht nur etwas mit dem Alter zu tun, sondern auch mit der Einstellung.

Als Privatbrauerei wird unser Handeln nicht von Aktienkursen oder Verwaltungsräten bestimmt,  sondern von den Wünschen und der Zufriedenheit unserer Kunden. Wir fühlen uns den Menschen unserer Region persönlich verpflichtet. Ob als Arbeitgeber, als Förderer der regionalen Wirtschaft oder der Vereinskultur. Die Verwendung von hervorragenden, regionalen Rohstoffen ist  selbstverständlich „Regional schmeckt´s optimal“. 2015 wurden sieben Biere aus dem Hause Fischer mit einer Goldmedaille prämiert.

Zu seinem 75. Geburtstag am 3.März 2015 bekam Heinrich Fischer Junior diese von Herrn Hans-Walter Janitz, Geschäftsführer des Baden- Württembergischen Brauerbundes e.V., Herrn Dipl. Ing Hubertus Schneiderbanger vom Forschungszentrum Weihenstephan und Klosterbraumeisterin Schwester Doris Engelhardt vom Kloster Mallerdorf überreicht.